Aktuelle Ausstellung: Der Lack ist ab.

Wieder nehmen sich die Künstlerinnen und Künstler der zettzwo Produzentengalerie ein Alltagsphänomen vor – eine Redewendung diesmal, die wir benutzen und verstehen ohne zu zögern: Der Lack ist ab. Abgeschabt vom Wind und Wetter des Lebens zeigt sich der Mensch fortgeschrittenen Alters mit rostigem Chassis, ist der Lieblingsfußballverein um viele Tore ärmer und die Partei jenseits rauschender Wahlerfolge. Durchaus noch funktionsfähig zwar, aber eben ohne Glanz. Ein bisschen schicksalsergebene Wehmut und Galgenhumor schwingen mit. Überraschendes und Unerhörtes offenbart sich aber durch die Sichtweise der zettzwo Künstlerinnen und Künstler. Ob Alter, Verfall und Vergänglichkeit und verschuldeter und unverschuldeter Lauf der Dinge thematisiert wird, oder ob das Material Lack an sich als Schutz und Putz zum Einsatz kommt - häufig verbirgt sich bei zettzwo hinter künstlerischer Ästhetik und subtiler Gestaltung gnadenlose Zivilisationskritik.

Öffnungszeiten der Galerie: Samstag 10 - 14 Uhr


Artikel am 14.01.2018 in "der SONNTAG"


Unsere Jahresmappe 2017 ist fertig. Hier erhalten Sie einen Einblick.